So kann man Depressionen vorbeugen

Armin Rösl

Sich selbst Gutes tun und auf sich achten - das fällt bei einem stressigen Job, Familie, Haushalt und Ehrenämtern oft hintenüber. Und ist doch so wichtig, um nicht in die Spirale von Überforderung, negativen Gedanken oder gar in eine Depression zu geraten.
Armin Rösl, Vorstandsmitglied und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen DepressionsLiga e.V. sowie Prof. Ulrich Hegerl und Karl Heinz Möhrmann geben Tipps.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG: Eindrucksvolles Lied über Depression - Interview mit Kokee Thornton

Kokee Thornton

Die Sängerin, Rapperin, Produzentin, Illustratorin und Zeichnerin Kokee Thornton hat mit "Heute liegt ein Stein auf mir" einen sehr eindrucksvollen und intensiven Song über Depressionen veröffentlicht. 
Die Deutsche DepressionsLiga e.V. dankt Kokee sehr für dieses Lied und ihr sicht- und hörbares Engagement für Betroffene.
Im Interview erklärt sie die Hintergründe zu „Heute liegt ein Stein auf mir“ und warum sich ihrer Meinung nach Depressive nicht schämen müssen, sondern diejenigen, die die Depression nicht als Krankheit ansehen und Betroffene stigmatisieren.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG: buch7.de spendet 10.000 Euro

Buch7 Spendenempfang
von links: Isabella Sadlo und Benedikt Gleich von buch7.de überreichen den symbolischen Spendenscheck an die DDL-Vorstandsmitglieder Dr. Ronald Münzer und Armin Rösl.
 
Pünktlich zum Fest und zum Jahreswechsel hat der Online-Buchhandel buch7.de der Deutschen DepressionsLiga e.V. (DDL) ein wundervolles und großzügiges Weihnachtsgeschenk gemacht: Geschäftsführer Dr. Benedikt Gleich überreichte einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro. „Das Geld wird verwendet für unsere Aufklärungsarbeit über die Krankheit Depression, für Infoveranstaltungen und unsere Lobbyarbeit für Menschen, die unter den Belastungen der Depression leiden“, kündigt Vorsitzende Waltraud Rinke an.

Weiterlesen …

MUT-TOUR 2018 sucht TeilnehmerInnen

MUT TOUR Teilnehmer
MUT-TOUR-Teilnehmer und Schirmdame Annelie Keil beim Bundesstart 2017 / Foto: Nikolai Wolff
 
Ob mit oder ohne Depressionserfahrung - wer im Juni, Juli oder August 2018 fünf bis sieben Tage am Stück Tandem fahren und sich für weniger Angst und Scham im Umgang mit Depression einsetzen möchte, für den oder diejenige könnte eine MUT-TOUR-Teilnahme interessant sein. Diese bedeutet Abenteuer, Gemeinschaft im Sechserteam und sehr viel Öffentlichkeitsarbeit.

Weiterlesen …

Schließen der Newsletter Anmeldung
Abonnieren Sie unseren
Newsletter