4. Deutscher Patientenkongress Depression: Betroffenen eine Stimme geben

Patientenkongress
Foto: © punctum/Alexander Schmidt

Am 26. und 27.8.2017 veranstalten die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und die Deutsche DepressionsLiga den 4. Deutschen Patientenkongress im Gewandhaus zu Leipzig.

Depression ist eine „leise Erkrankung“ und Betroffene treffen auf Missverständnisse und Vorurteile. Der 4. Deutsche Patientenkongress Depression hat deshalb das Motto „Betroffenen eine Stimme geben“. Am 26. und 27. August 2017 können sich Angehörige und Betroffene im Gewandhaus zu Leipzig über verschiedene Aspekte der Erkrankung informieren und ihre Erfahrungen im Umgang mit Depressionen austauschen. Harald Schmidt übernimmt in bewährter Weise als Schirmherr der Stiftung Deutsche Depressionshilfe die Moderation.

zur Pressemitteilung

Weiterlesen …

"Papas Seele hat Schnupfen" geht auf Lesereise

Wir freuen uns, dass Claudia Gliemann - unterstützt vom AOK-Bundesverband - mit Nele, ihrer Familie und den gesamten Zirkusleuten im Gepäck, sich auf eine musikalische und literarische Tour durch Schulen und psychiatrische Einrichtungen macht. Auf einfühlsame und liebevolle Art und untermalt von eigenen musikalischen Kompositionen ist es ihres und das Anliegen der DepressionsLiga, Kindern zwischen 6 und 12 Jahren das Thema „Depression in der Familie“ nahezubringen.

Weiterlesen …

Bildband über das Ungreifbare: Depression

Cover Mal gut mehr schlecht

Nora Klein, Mitglied der Deutschen DepressionsLiga, hat mehrere Jahre lang an Depressionen erkrankte Menschen begleitet und Fotos von ihnen gemacht. Keine klassischen Porträts, sondern Bilder, die Gefühle vermitteln sollen.

Der Norddeutsche Rundfunkt berichtet in seiner Mediathek:

 

Weiterlesen …

Deutsche DepressionsLiga e.V. fordert stärkere Unterstützung für Selbsthilfe-Initiativen

Wir haben geredet – jetzt müssen Taten folgen

Fachtagung Weltgesundheitstag

Der Weltgesundheitstag am 7. April 2017 unter dem Motto „Depression, sprechen wir's an“ war ein starkes und wichtiges Signal. Mit Reden allein darf es aber nicht gewesen sein. Bei der Fachtagung der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheits-förderung e.V. in Kooperation mit dem Bundesgesundheitsministerium am 7. April in Berlin haben Selbsthilfe-Organisationen wie das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, das Diskussionsforum Depression e.V., die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. und die Deutsche DepressionsLiga e.V. (DDL) die Bundespolitik aufgefordert, die ehrenamtliche Arbeit an der Basis mehr zu unterstützen und anzuerkennen.

Weiterlesen …

Schließen der Newsletter Anmeldung
Abonnieren Sie unseren
Newsletter