7.-13.4.2017: Depression im Fokus der Kunst - Einladung zur Buchdiskussion und Ausstellung

Die Künstlerin Nora Klein arbeitet an fotografischen Langzeitprojekten. Ihre Neugier dem Unbekannten gegenüber motiviert sie zur Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen, besonders interessiert sie der Blick hinter die Fassade. 

Mit Unterstützung der Deutschen DepressionsLiga, der BARMER GEK sowie der Town & Country Stiftung konnte ihr Bildband "Mal gut, mehr schlecht" realisiert werden.

Gerne laden wir Sie ein zur Ausstellung und Diskussion. Bei der Eröffnung am 7.4.2014 wird Waltraud Rinke, Vorstandsmitglied der Deutschen DepressionsLiga, ein Grußwort sprechen. Eine Ausstellungsführung findet am 8.4.2017 statt.

Weiterlesen

Eine Diskussion zum Thema "Depression im Fokus der Kunst" gibt es am 12.4.2017.

Weiterlesen

Zurück