• Home
  • Wir müssen nicht mit „der Depression“ leben, sondern mit unserer empfindlichen Seele, unseren Verwundungen und Schwächen.

Wir müssen nicht mit „der Depression“ leben, sondern mit unserer empfindlichen Seele, unseren Verwundungen und Schwächen.

Ein Beitrag unseres Mitglieds Dr. Sabine Gapp-Bauss

Porträt Sabine Gapp-Bauss

Es ist mir ein Anliegen, die Krankheit der Depression, die in den Medien vielfach als rätselhafte Krankheit, mit der man eben zu leben lernen muss, aus dem Mythos des Schicksalhaften herauszuholen, die „jeden (wie ein Blitzschlag) treffen kann“. Ja, sie kann jeden treffen, der dafür triftige Gründe hat! Die Depression ist aber keine Krankheit, die einen ohne Grund wie ein Monster überfällt!

Weiterlesen

Zurück