• Home
  • Sprache verrät Depression: An Depression erkrankte Menschen sprechen anders. Armin Rösl im Interview mit t-online
Nachrichten als RSS-Feed abonnieren                                

Sprache verrät Depression: An Depression erkrankte Menschen sprechen anders. Armin Rösl im Interview mit t-online

t-online.de: Depressionen wirken sich nicht nur auf das Verhalten der Erkrankten aus. Auch die Sprache gibt wertvolle Hinweise auf die Erkrankung, wie eine Studie zeigt. So wählen an Depression erkrankte Menschen häufiger Begriffe, die negative Gefühle ausdrücken. Armin Rösl, Vorstandsmitglied und Sprecher der Deutschen DepressionsLiga, nimmt Stellung:

Weiterlesen

Zurück