• Home
  • Depression - reden wir darüber! - Übergabe der Petition an das Bundesministerium für Gesundheit

Depression - reden wir darüber! - Übergabe der Petition an das Bundesministerium für Gesundheit

Übergabe der Petition an das Bundesministerium für Gesundheit

Am 31. Oktober haben die DDL-Vorstandsmitglieder Waltraud Rinke (Vorsitzende), Ronald Münzer (re., Finanzen) und Armin Rösl (Öffentlichkeitsarbeit) im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) in Bonn die Petition für eine bundesweite Aufklärungskampagne zur Entstigmatisierung der Depression übergeben. In einem zweistündigen Gespräch mit Dr. Thomas Stracke, dem Referatsleiter für Psychiatrie, Neurologie und Pädiatrie, haben wir die Hintergründe zur Petition erläutert, die DDL und ihre Arbeit vorgestellt und Möglichkeiten erörtert, wie die DDL und das BMG künftig kooperieren können. Die Petition werde "nach oben weitergegeben", versprach der Referatsleiter.

Das BMG zeigte sich beeindruckt von unseren Projekten (beispielsweise der Mut-Tour) und unserer Arbeit und bezeichnete sie bzw. die DDL als sehr wichtig. Wir haben einiges an Material dagelassen (unter anderem "Lichtblicke", "Papas Seele hat Schnupfen" von Claudia Gliemann und den Bildband "Mal gut, mehr schlecht" von Nora Klein) und am Ende des Treffens wurde vereinbart, dass wir in engem Kontakt bleiben. Fazit: Wir haben den Fuß drin im BMG.

Mehr lesen 

Armin Rösl

Deutsche DepressionsLiga e.V.

(Schriftführer & Öffentlichkeitsarbeit)

Telefon: 07144 / 70489-60

 

Zurück