• Home
  • Deutsche DepressionsLiga ist gegen die von der Bundesregierung geplante "Raster-Therapie" von psychisch kranken Menschen

Deutsche DepressionsLiga ist gegen die von der Bundesregierung geplante "Raster-Therapie" von psychisch kranken Menschen

Auch die Deutsche DepressionsLiga kritisiert die geplante "Raster-Therapie"! Wir sind erstaunt und schockiert, wie die Bundesregierung mit einem Handstreich einen derartig einschneidenden Eingriff in die Behandlung von psychisch Erkrankten plant. 

DDL-Vorsitzende Waltraud Rinke: „Gerade bei Menschen, die unter einer Depression leiden, ist das individuelle Eingehen auf die Bedürfnisse des erkrankten Menschen und das Vertrauensverhältnis zwischen Patient*innen und Therapeut*innen absolut erfolgsentscheidend für eine wirksame Therapie. Politiker*innen müssen begreifen, dass eine Psychotherapie vielschichtiger und anspruchsvoller ist als ein Gipsverband bei einem Knochenbruch“

 

Zur Pressemitteilung der BAG SELBSTHILFE

Zurück