• Home
  • Petition an den Bundestag: Begrenzung bei Psychotherapie aufheben

Petition an den Bundestag: Begrenzung bei Psychotherapie aufheben

Wir machen auf diese Online-Petition aufmerksam, deren Mitzeichnungsfrist bis 25. Mai läuft. Initiatorin ist Caroline Mehr, sie schreibt: "In meiner Petition fordere ich, dass die Behandlungsmöglichkeiten von psychischen Erkrankungen an die von Patienten mit somatischen Erkrankungen angepasst werden. In diesem Fall geht es um die grundsätzliche und ausnahmslose Begrenzung der Psychotherapie."

In der Begründung heißt es: "Für Menschen, die chronisch - ihr Leben lang - an psychischen Erkrankungen leiden, wie beispielsweise chronische Depressionen oder bipolare Störungen, ist eine lebensbegleitende Therapie von Nöten. (...) Hier ist es notwendig, den Betroffenen ein realistisches am Bedarf orientiertes Budget zur Verfügung zu stellen, oder das Budget an dieser Stelle aufzuheben."

Die Deutsche DepressionsLiga e.V. unterstützt diese Petition. 

Hier können Sie die Petition unterzeichnen.

Zurück