Datenschutz Webseite

Wir erheben auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang personenbezogene Daten, welche in keinem Fall verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben werden.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir Datenschutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

IP-Adressen

Unsere Webseite wird auf einem Server betrieben, der Logfiles anlegt, in denen die Zugriffe mit IP-Adresse protokolliert werden. Die IP-Adresse wird dabei ausschließlich anonymisiert erfasst. In den Logfiles werden die folgenden Daten gespeichert:

  • anonymisierte IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit
  • aufgerufene Seite/Name der abgerufenen Datei
  • übertragene Datenmenge
  • eine Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war

Diese Daten werden lediglich für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und anschließend gelöscht. Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bei einem Teil der verwendeten Browser können Sie durch Einstellungen die Übertragung mancher Daten verhindern oder begrenzen. Machen Sie davon möglichst Gebrauch! Verwenden Sie nur Browser in aktueller Version mit allen verfügbaren Sicherheits-Updates.

Einwilligung

Falls Eingaben von Ihrer Seite möglich sind (beispielsweise in sog. "Formularen"), sind diese Angaben stets freiwillig. Wenn Sie solche Angaben machen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der Speicherung und Verwendung einverstanden sind. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, machen Sie bitte keine Eingaben!

Weitergabe von Daten

Wir geben keine Daten an Dritte weiter, es sei denn, wir wären gesetzlich oder gerichtlich dazu verpflichtet. Postanschriften und E-Mail-Adressen, die im Rahmen von Anfragen oder Bestellungen von Informationsmaterial angegeben werden, werden ausschließlich für die Korrespondenz beziehungsweise den Versand verwendet.

Ihr Recht

Sie haben grundsätzlich das Recht auf Auskunft über ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten gegenüber der Deutschen DepressionsLiga e.V. Bitte kontaktieren Sie uns dazu über kontakt@depressionsliga.de

Datenschutzgrundverordnung, gültig ab 25.5.2018:

DSGVO - PDF-Download

Erläuterungen zur DSGVO

Anschrift und Kontaktdaten

Deutsche DepressionsLiga e.V.
Oppelner Straße 130
53119 Bonn

Email: kontakt(at)depressionsliga.de

Datenschutz Newsletter

Bei unserem Newsletter-Angebot verwenden wir das Double-Opt-In-Verfahren. D.h. nach der Bestellung des Newsletters auf unserer Webseite erhalten Sie eine Mail. Nur wenn Sie den darin befindlichen Bestätigungslink aufrufen, wird Ihre Email-Adresse in unserem Newsletter-Verteiler gespeichert.

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zweck des Newsletter-Empfangs gespeichert und können jederzeit über einen Abmeldelink in den Mails oder über eine Nachricht mit dem Betreff "Newsletter-Abmeldung" an kontakt@depressionsliga.de gelöscht werden.


Webtracking / Webanalyse

Um unser Internetangebot zu optimieren, setzt die Deutsche DepressionsLiga e.V. das Webtrackingtool "Matomo" (früherer Name: Piwik) ein, das auf unserem eigenen Server betrieben wird.Die IP-Adressen werden von Matomo umgehend anonymisiert, eine Identifizierung der Besucher ist dadurch nicht möglich. Die anonymen Statistikdaten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu.

Tracking:

Zudem ist in der Matomo-Installation der Deutschen DepressionsLiga e.V. die "Do not track"-Funktion aktiviert. Wenn Ihr Browser diese Funktion unterstützt und Sie in den Einstellungen des Browsers die Funktion aktiviert haben, werden von Matomo keine Daten erfasst, auch wenn Sie die o.g. Deaktivierung nicht nutzen.

Datenschutz Facebook / Twitter / Instagram

Im Angebot von www.depressionsliga.de werden Plugins des sozialen Netzwerkes Facebook (http://www.facebook.com) verwendet. Wenn Sie eine mit einem solchen Plugin versehene Seiten unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt und dabei das Plugin durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Hierdurch wird dem Facebook-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Facebook angemeldet, kann Facebook diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zuordnen. Bei der Nutzung dieser Plugin-Funktionen werden auch diese Informationen Ihrem Facebook-Konto zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Nutzung des Plugins ausloggen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Datenrichtlinien von Facebook.

Auf unseren Seiten sind außerdem Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Twitter.

Des Weiteren sind Funktionen des Online-Dienstes Instagram eingebunden. Durch das Benutzen von Instagram werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Instagram-Account verknüpft. Dabei werden auch Daten an Instagram übertragen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Instagram.

Datenschutzordnung für Mitglieder der Deutschen DepressionsLiga e.V.

  1. Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Verein seine Adresse, sein Alter, den Beitragsgrund (Betroffener / Angehöriger / Förderer / sonstiges) und ggf. seine Bankverbindung auf. Diese Informationen werden in den EDV-Systemen der Vorstandsmitglieder bzw. weiterer Personen, die vom Vorstand mit der Pflege der Mitgliederdaten beauftragt werden, gespeichert. Jedem Vereinsmitglied wird dabei eine Mitgliedsnummer zugeordnet. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.
    Sonstige Informationen und Informationen über Nichtmitglieder werden von dem Verein grundsätzlich intern nur verarbeitet, wenn sie zur Förderung des Vereinszwecks nützlich sind (z.B. Speicherung von Telefon- und Faxnummern oder Mailadressen einzelner Mitglieder) und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung entgegensteht.
  2. Weitergabe von Mitgliedsdaten an Vereinsmitglieder: Mitgliederverzeichnisse werden nur an Vorstandsmitglieder und sonstige Personen ausgehändigt, die im Auftrag des Vorstands eine Funktion ausüben, die die Kenntnis von Mitgliederdaten erfordert. Macht ein Mitglied geltend, dass es die Mitgliederliste zur Wahrung seiner satzungsmäßigen Rechte benötigt, händigt der Vorstand die Liste nur gegen die schriftliche Versicherung aus, dass die Adressen nicht zu anderen Zwecken verwendet werden.
  3. Beim Austritt werden alle personenbezogenen Daten aus der Mitgliederliste gelöscht. Solche Daten des austretenden Mitglieds, die die Kassenverwaltung betreffen, werden so lange aufbewahrt, wie es die steuergesetzlichen Bestimmungen erfordern. Beschlossen vom Vorstand der DDL im April 2012