Neues Projekt der Deutschen DepressionsLiga

Expertendialog Depression in der Arbeitswelt, Depression im Leben 

Tiefgründig, offen und mit einem Schuss Humor: Im neuen DDL-Projekt „Pauels trifft…“ spricht Willibert Pauels mit Gästen aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Arbeitswelt und Show über Depression und wie man damit umgehen sollte. Ein Plädoyer für Offenheit – auch sich selbst gegenüber. Gemäß dem Motto: „Die Depression gesellschaftsfähig machen“. Hierfür setzt sich die Deutsche DepressionsLiga ein. Darunter verstehen wir auch: Die Depression in der Arbeitswelt gesellschaftsfähig machen. Willibert Pauels ist Büttenredner im Kölner Karneval, Musiker, Kabarettist, katholischer Diakon - und er hat Depressionen. 2015 schrieb er darüber ein Buch: „Wenn dir das Lachen vergeht“.

Weiterlesen …

Die DDL auf egoFM

Eine Woche lang hat der Radiosender egoFM die seelische Gesundheit in den Fokus gerückt. Unter anderem mit einem Gespräch mit DDL-Vorstandsmitglied und -Sprecher Armin Rösl. Er berichtete im Interview mit Moderator Max Klement über die Arbeit der DDL und gab einen Einblick in seine eigene Depressionserfahrung.

Weiterlesen …

Petition: Psychische Gesundheit und Erkrankungen in Schulen thematisieren!

Jennifer Buschtöns, Neumitglied in der Deutschen DepressionsLiga, hat eine Petition gestartet. Die unterstützen wir sehr gerne, klickt drauf und unterschreibt!

Weiterlesen …

Petition an den Bundestag: Begrenzung bei Psychotherapie aufheben

Wir machen auf diese Online-Petition aufmerksam, deren Mitzeichnungsfrist bis 25. Mai läuft. Initiatorin ist Caroline Mehr, sie schreibt: "In meiner Petition fordere ich, dass die Behandlungsmöglichkeiten von psychischen Erkrankungen an die von Patienten mit somatischen Erkrankungen angepasst werden. In diesem Fall geht es um die grundsätzliche und ausnahmslose Begrenzung der Psychotherapie." 

 

Weiterlesen …